Startseite

Neues am 14. November 2022

Zweite Mannschaft der SG Kaiserslautern macht den ersten Punkt

Am 13.11. stand nach 2 Niederlagen für die 2. Mannschaft das Heimspiel gegen Tabellenführer
Herxheim an…
Trotz prominenter Ausfälle traten wir mit Kampfeswillen und guten Mutes an.
Roland brachte Kaiserslautern mit einem fulminanten Angriffssieg im Slawisch Botwinnik in
Führung.
Durch eine vermeidbare Niederlage von Joseph gelang Herxheim aber schnell der
Ausgleich.
An Brett 8 gelang es Stefan, den zweiten Punkt einzufahren und auch diesmal blieb der
Ausgleich von Herxheim mach einem spannenden Mattfinale leider zu Ungunsten von Andreas
Quack nur von kurzer Dauer.
Elnaz brachte uns nach harten Kampf mit konsequenter Attacke in gewohnter Manier mit 3:2 in Führung. An Brett 1 wehrte sich Obai lange nach Kräften gegen Martin Heider, einen der stärksten pfälzischen Schachspieler, musste dann aber unglücklich den Punkt abgeben.. 3:3.
Nun lag es an Tobias und Jürgen, uns noch etwas zählbares zu sichern.
Jürgen gelang es nach stundenlangem zähen Verteidungskampf in passiver Stellung tatsächlich, durch filigrane Züge ein gewonnenes Turmendspiel zu erreichen, so dass wir uns nach dem Remis von Tobias schon auf der Siegerstraße wähnten; doch gelang es Jürgens Gegner am Ende doch noch, mit dem h-
Bauern gegen den Turm das Remis sicherzustellen, so dass es zu einem letztlich gerechten 4:4 kam.

Dritte Mannschaft der SG Kaiserslautern macht den ersten Punkt

Die dritte Mannschaft im zweiten Spiel auch ihren ersten Punkt.
Daniel, Leon, Felix und Jonas verloren; Levent, Deniz, Teja und Peter gewannen ihre Partien.

Neues am 01. November 2022

Marco und Oleg dominieren die Bezirksschnellschachmeisterschaft

Die Schnellschachmeisterschaft des Bezirks fand an Allerheiligen (1.11.2022) in Eisenberg statt.
Von der SG Kaiserslautern waren Kevin, Steven, Teja, Philipp, Oleg und Marco am Start. Am Ende belegten sie unter 23 Teilnehmern die Plätze 1, 2, 3, 5, 9 und 14. 

Kevin auf Platz 14 mit 3, Steven auf 9 mit 3 und Teja auf 3 mit 5 Punkten erzielten Platzierungen, die weit über den Erwartungswerten lagen.

Marco und Oleg spielten gegeneinander Remis und gewannen beide alle ihre sonstigen Spielen. Marco gewann dank der besseren Buchholzzahl das Turnier.

Neuer Spieler Teja überrascht bei der Bezirksschnellschachmeisterschaft

Bericht aus der Sicht von Teja:
Nach drei Runden des Turniers hatte sich Teja Mummadisetty, unser neuer Spieler, den wir für die dritte Mannschaft nachgemeldet haben, an die Spitze der Tabelle gesetzt. Mit drei Siegen grüßte er von der Tabellenspitze. Er zeigte Comeback-Qualitäten in fast jeder Partie: Egal, ob er eine Figur oder einen Bauern weniger hatte, gelang es ihm, nachteilige Stellungen in einen Gewinn umzuwandeln. In Runde 4 wurde er dann durch Seriensieger und Favorit Oleg gestoppt, der die Spitze mit Philipp und Marco übernahm. Marco und Albert spielten Remis gegeneinander und spielten von da an auf gleicher Höhe bis zum Ende. Keiner verlor einen Punkt, wobei Oleg in der Zweitwertung immer knapp vorne lag; außer nach der letzten Runde, nach der Marco mit 31,5 zu 29,5 führt und das Turnier gewann. 

Erste Mannschaft gewinnt ihr erstes Spiel in der Oberliga Süd-West

Am 23.10. fand das erste Spiel unserer aufgestiegenen ersten Mannschaft in der Oberliga statt. Gegner war die nominell schwächste Mannschaft der Liga Winterbach aus dem Saarland. 

Klar favorisiert mussten wir doch sehr kämpfen, um schließlich einen 5,5:2,5-Sieg einzufahren.

  • Am ersten Brett nutzte Matthias mit Schwarz (Pirc) einen Fehler des Gegners im Mittelspiel und gewann einen Bauern und danach souverän das Turmendspiel.
  • An Brett 2 verlor Andy nach schwachem Beginn früh einen Figur gegen einen Bauern, scheinbar ohne Kompensation. Er verteidigte sich extrem zäh und erhielt sogar noch einmal die bessere Stellung, um am Schluss doch zu verlieren.
  • Manuel bearbeitete seinen Gegner viele Stunden lang mit gutem Springer gegen schlechten Läufer und machte schließlich mannschaftsdienstlich remis, um den Sieg der Mannschaft sicher zu stellen.
  • Oleg und sein Gegner spielten beide sehr gutes Schach, in dem niemand einen nennenswerten Vorteil herausspielen konnte. Remis.
  • Marco verteidigte eine vermutlich schlechtere Stellung (in der sich der gegnerische a-Bauer überraschend als stärker erwies als Marcos Zentralbauer) sehr zäh. Am Ende spielte er einen sehenswerten Konter und gewann.
  • Ingo an Brett 6 überstand ein unklares Mittelspiel, in dem der Gegner nicht die besten Möglichkeiten für Initiative fand und besiegte seinen Gegner mit einem genialen Konter. 1:0
  • Helmut spielte 33 gute Züge. Den ersten Fehler nutzte sein Gegner nicht aus. Der zweite Fehler führte aus einer Gewinnstellung in ein zunächst verlorenes Endspiel, in dem der Gegner etwas überraschen Gewinnversuche einstellte und Remis anbot.
  • Philipp überspielte seinen Gegner langsam aber sicher, ohne dass dieser das überhaupt realisierte. 1:0

Das nächste Spiel findet am 27.11. in Speyer-Schwegenheim statt. Die spielten in der ersten Runde nur mit zwei Stammspielern und verloren chancenlos gegen Landau mit 2:6.

Alle Paarungen und Tabellen: https://ergebnisdienst.schachbund.de/bedh.php?liga=olsw

Neue Erfolge beim Qualifikationsturnier in Bad Dürkheim

Beim Qualifikationsturnier vom 14.10. bis 16.10.2022 schnitten unsere Jungs wieder hervorragend ab.

Einen Bildbericht über das Turnier findet ihr hier.

Die Ergebnisse: 

  • U16/U18 mit Steven auf einem guten 8. Platz
  • U14 mit Peter auf dem zweiten Platz
  • U10/U12 mit Kevin auf Platz 1, Julius auf 3 und Jonas auf Platz 7 (Jonas erkrankte nach der vierten Runde und 3,5 aus 4, nachdem er schon die späteren Tabellenersten und -zweiten geschlagen hatte).

Neues am 19. September 2022

Lauterer Jugend schlägt in Landau zu

Levent hat nach dem Gewinn des letzten Grand-Prix in Neustadt im Juli nun auch den Grand-Prix U8-U12 in Landau gewonnen und zwar mit dem Ergebnis von 6/7. Dabei hatte er einen Gegner mit 1548 DWZ und einen weiteren Gegner mit 0 DWZ aber mit fast 2000 Lichess-Schnellschachpunkten geschlagen. Hinter ihm kamen gleich 6 Spieler auf 5/7 Punkten über die Ziellinie. Jonas war einer von ihnen und belegte Platz 3, Deniz hatte in der 2. Wertung nur 0,5 Punkte weniger als Jonas und kam auf den undankbaren Platz 5. Deniz hatte im Turnier das Kunststück fertig gebracht, eine im Endspiel mehr als klar verlorene Stellung und zusätzlich mehr als 3 Minuten Zeitrückstand über die Zeit doch noch zu gewinnen und zwar am Schluss wegen nur einer Sekunde !!!. Das war nicht nur Endspiel-Können, sondern auch ganz grosses Glück und Spannung pur.

Kevin gehörte auch zu den Jungs mit am Ende 5 Punkte, er gewann – wie so häufig – die letzten Partien und rollte damit das Feld von hinten auf. Er kam aufgrund der deutlich schwächeren Zweitwertung hinter Jonas und Deniz auf den  6. Platz.

Julian komplettierte das erfolgreiche Feld der Lauterer U12 Jungs und belegte mit 4/7 den 9. Platz bei insgesamt 28 Teilnehmer in der U8-U12.. Sehr erfreulich, dass auch Julius einen Pokal in der U8 Wertung ergatterte, er wurde mit 2/7 Zweiter in der U8 Wertung. 

https://chess-results.com/tnr667770.aspx?lan=0&art=4

Den Erfolg unserer Lauterer Jungs vervollständigte Steven, der die U14-U18 Wertung mit 6/7 gewann. Steven führte vor der letzten Runde mit sehr beeindruckenden 6/6 und sah schon wie der klare und unangefochtene Sieger aus. Dann verlor er aber die letzte Runde und machte es dadurch nochmals spannend. Es hat aber in völlig verdienter Weise trotz der Niederlage in der letzten Runde für ihn trotzdem zum Sieg gereicht.

https://chess-results.com/tnr667771.aspx?lan=0&art=1

Neues am 04. September 2022

SG Kaiserslautern 1905 holt Dritten Platz beim Mannschafts-Schnellschach in Nickenich

Am Sonntag, dem 04.09.2022, fand der 23. Pellenz-Cup, ein Schnellschachturnier für Vierer-Mannschaften (7 Runden Schweizer System; Zeitkontrolle 15min+5sek), in Nickenich statt.

Zum dritten Mal in Folge stellte auch die SG Kaiserslautern 1905 eine Mannschaft.

Für die Lauterer spielten Manuel Weller (Brett 2), Oleg Yakovenko (Brett 3) und Matthias Huschens (Brett 4); da vereinsübergreifende Mannschaften gebildet werden durften, wurde die Mannschaft zudem am Spitzenbrett von FM Michael Schenderowitsch verstärkt.

Die Setzliste wurde vom SC Heimbach-Weis/Neuwied (ELO-Durchschnitt 2310) vor den Lauterern (ELO-Durchschnitt 2223) und dem SV 03/25 Koblenz I (ELO-Durchschnitt 2181) angeführt.

Der Auftakt in das Turnier gelang gut mit zwei 4:0-Siegen.

In Runde 3 setzten sich die Lauterer dann dank Siegen von Michael Schenderowitsch und Oleg Yakovenko sowie eines Remis von Matthias Huschens mit 2,5:1,5 gegen den SV Mendig-Mayen durch.

In Runde 4 kam es dann zum Spitzenduell gegen Heimbach-Weis. Dort setzte es nach einer Niederlage am Spitzenbrett eine knappe 1,5:2,5-Niederlage, da die übrigen Partien remis endeten.

Unbeirrt hiervon schlugen die Lautrer in Runde 5 mit einem 2,5:1,5-Sieg gegen den SV 03/25 Koblenz II – mit den identischen Einzelergebnissen wie in der dritten Runde – zurück.

Gegen den SV 03/25 Koblenz I reichte es in Runde 6 dann trotz Siegen von Michael Schenderowitsch (gegen IM Hammes) und Manuel Weller (gegen FM Bohn) nur zu einem 2:2, da Matthias Huschens ein Dauerschach verpasste und Oleg Yakovenko eine Gewinnstellung verdarb.

Mit einem umkämpften 2,5:1,5-Sieg in der Schlussrunde gegen die SG Porz, durch Siege von Oleg Yakovenko und Matthias Huschens sowie ein Remis von Manuel Weller, sicherten sich die Lauterer letztlich den 3. Platz hinter Heimbach-Weis (Sieger) und Koblenz I.

Erfolg bei der MDVM 2022

Bei der Mitteldeutschen Vereinsmeisterschaft der U12 gewann unsere Mannschaft unter 7 Teilnehmern den zweiten Platz.

Es spielten Levent, Peter, Deniz, Jonas und Julian. Herzlichen Glückwunsch.

Die Ergebnisse findet ihr auf http://jugendschach-saar.de/mdvm-u20?view=tabelle&saison=8&liga=95&typeid=21

Mitgliederzahl steigt

Unser Ehrenvorsitzender Klaus Kehrein hat sich die Mühe gemacht, die Mitgliederentwicklung des Vereins im Verlauf der letzten 29 Jahre zu digitalisieren und visualisieren.

Erfreulich ist die langsame, aber stetige Steigerung seit 2014.

 

Neues am 30. August 2022

Jugendtraining startet

Am Dienstag, dem 30.08.2022 beginnt das Training einer neuen Gruppe unter der Leitung von Andy. Damit kommen wir den vielen Anfragen entgegen, die in der letzten Zeit (vor allem seit Corona) gestellt wurden. Das Training richtet sich Jugendspieler, die noch nicht in einer Mannschaft gespielt haben, also Schach spielen oder Schach besser spielen wollen.

Das Training findet regelmäßig dienstags um 15 Uhr im Spiellokal der Pariser Straße, Hintereingang Bleichstraße, statt.

Neues am 22. August 2022

Kaiserslautern gewinnt den SBRP Mannschaftspokal

Unser Verein spielte das Endspiel in Ludwigshafen. Da LU nicht mit Bestbesetzung spielte, war unsere Mannschaft Favorit und gewann klar mit 3,5:0,5:

Lambert-Oleg 0,5:0,5
Küver-Ingo 0:1
Kelchner-Andy 0:1
Esswein-Philipp 0:1

Als erster gewann Ingo mit Schwarz eine französische Abtauschvariante. Nachdem Oleg sein Remis unter Dach und Fach hatte, hätte LU schon beide Restpartien gewinnen müssen, um auch den Kampf für sich zu entscheiden. Es kam umgekehrt: Andy und Philipp gewannen spannende Partien mit Zeitnotscharmützeln letztlich ohne überhaupt einmal eine schlechtere Stellung zu bekommen.

Souverän: Der Sieg war nie wirklich gefährdet, im Grunde an allen Brettern zwischen etwa Ausgleich und besser über die gesamte Distanz.

GLÜCKWUNSCH!

Aus der Partie von Andy:

Nach dem 20. Zug von Weiß stehen beide schlecht 😉

  • Andy hat den schwachen Bauern auf g5
  • den schlechten Läufer auf f5
  • einen Isolani auf c5
  • Beide Türme stehen hinter eigenen Bauern.

ABER: Schwarz am Zuge ist im Vorteil, laut Stockfisch auf Tiefe 35 mit -0,5. So ist Schach.

 

Neues am 15. August 2022

Elnaz bei der deutschen Meisterschaft

Bei der deutschen Frauenmeisterschaft spielt unsere Spielerin Elnaz Bazzazi mit und ist dabei mit 2 aus 2 gestartet. In der zweiten Runde schlug sie (1766) WIM Annamarie Mütsch (2252) in einer wunderbaren Partie.

Partien und Ergebnisse: https://chess-results.com/tnr654609.aspx?lan=1&art=1&rd=2&turdet=YES

Interview mit Elnaz nach Runde 2 (ab 7:04): https://www.youtube.com/watch?v=GIDYO0a8Wco

UPDATE:

Elnaz hat die Meisterschaft mit 5,5 aus 9 und dem sechsten Platz beendet. Für Startnummer 22 ein sensationelles Ergebnis. Gratulation!

 

Rheinland-Pfalz Pokal 2022

In der ersten Runde des Rheinland-Pfalz Pokals 2022 spielte Kaiserslautern am 7.8.2022 auswärts gegen Pirmasens. Dabei gelang die Revanche für die Niederlage in der letzten Liga-Runde mit einem 3:1 letztlich souverän.

1. Brett (Oleg- Barthel): Durch eine Ungenauigkeit in der Eröffnung erhielt Oleg leicht schlechter bis ausgeglichen statt einigen Vorteil. So ging es bis zum Ende der Partie (ohne größere Fehler von beiden Seiten) und mit König + h-Bauer vs König setzte Oleg Ansgar Barthel patt :-).
 
2. Brett (Lares – Ingo): Dies war die spannendste Partie der Runde. Während das Spiel lief, wusste man nicht, ob Ingos Figurenopfer Erfolg haben wird, aber in einer Partie auf 3 Ergebnisse aus menschlicher Sicht spielte Ingo praktisch fehlerfrei eine sehr starke Partie und gewann.
 
3. Brett (Ludy – Marco): Strategisch sehr spannend, da Marcos Gegner Ludy einen potenziell längerfristigen Vorteil hatte (Läuferpaar + mehr Zentrum), aber Marco stark und richtig einschätzte, dass sein Gegner wegen Marcos starken Figuren die Zentrumsbauern nicht vorziehen kann und dadurch ein weißer Läufer wegen der Struktur (Lf2, e3, d4) kein Trumpf, sondern eher eine Last war. Durch einen Fehler Marcos in der Zeitnotphase entstand ein scharfes und kompliziertes Endspiel auf 3 Ergebnisse, das schlussendlich remis ausging.
 
4.Brett (Philipp – Laag): Zuerst manövrierten beide Seiten in der Stonewall-Struktur, aber als sich die Stellung öffnete, spielte Philipp stärker als sein Gegner und gewann insgesamt souverän, auch wenn er nach der Partie nicht sicher war, ob seine Leistung gut war.
 

Letzte Runde der Pfalzliga West

Die zweite Mannschaft spielte den letzten Mannschaftskampf der Saison. Weder Auf- noch Abstieg waren möglich, trotzdem brachte Stefan acht Spieler ans Brett. 

Am Ende gab es mit 5:3 einen souveränen Sieg gegen Enkenbach, der sogar noch höher hätte ausfallen können. Andy, Roland, Stefan und Jürgen gewannen ihre Partien; Andreas und Daniel spielten Remis. Leider stellte Felix in guter Stellung die Dame und und Tobias übersah in gewonnener Stellung ein einzügiges Matt zugunsten seines Gegners.

 

Neues am 26. Juli 2022

Wotawa Studien

Die Seite hat ein neues Element. Du findest es im waagerechten Hauptmenü ganz rechts: Die Wotawa-Studien. Die erste Studie ist oben abgebildet: Weiß am Zug gewinnt.

Weiß am Zug gewinnt.

Grillfest in Enkenbach-Alsenborn:

 

Höhepunkt (neben Essen und Trinken) war das große Blitzturnier, an dem alle anwesenden Schachspieler teilnahmen. Es wurde mit Vor- und Endrunde gespielt und führt in der Endrunde zu folgenden Ergebnissen:

Vorrunde in der Hütte:

  1. Andy und Walter 8,5, 3. Helmut und Philipp 6, 5. Obai, 6. Daniel und Jonas 4,5, 8. Deniz 2, 9. Rolf 1, 10. Julius 0.

Vorrunde im Freien:

 

Endrunde:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues am 29. Juni 2022

Zweite Mannschaft gewinnt

In der zweiten Pfalzliga spielte die zweite Mannschaft gegen den Tabellendritten Weilerbach. Dabei kam es zu einem interessanten Ergebnis: 7,5:0,5 für unsere Mannschaft gegen den klaren Favoriten. Es gewannen Andy, Roland, Andreas, Tobias, Stefan, Elnaz und Marcus; Andreas K. spielte Remis. Tobias ist nun mit 6 aus 7 einer der besten Spieler der Liga.

Blitzturnier in Hauenstein

Am Samstag fanden  in Hauenstein zwei Jugendturniere statt, welche die Schachjugend Pfalz ausgerichtet hatte, nämlich ein Blitzturnier und ein Tandemturnier. Walter hatte wieder 6 Jungs aus dem Verein hin und zurück gefahren und beim Tandemturnier als Familienteam zusammen mit Jonas teilgenommen. Bei beiden Turnieren gab es aus Sicht des Vereins wieder sehr erfreuliche Ergebnisse:

In der U10 des Blitzturniers gewann Peter das Turnier, Julius wurde Dritter (bei leider insgesamt nur 5 Teilnehmer)

In der U12 des Blitzturniers gewann Levent, Deniz wurde Zweiter und Jonas Vierter. Julian landete im Mittelfeld.

Im Tandemturnier wurde Walter zusammen mit Jonas Zweiter bei 8 teilnehmenden Mannschaften. Levent spielte mit Julian und Peter mit Julius. Das Team Levent und Julian wurde Fünfter. 

 

Neues am 12. Juni 2022

Fast wäre es passiert:

Bei der deutschen Jugendmeisterschaft 2022 U08 lag Peter vor der letzten Runde mit 5,5 aus 6 in Führung. Er spielte mit Weiß gegen einen nominell etwas schwächeren Gegner und hatte eine Gewinnstellung. Leider ging die Partie noch verloren und Peter wurde VIERTER. Ein Riesenerfolg. Wer in unserem Verein war schon mal auf deutscher Ebene vierter? Ein wunderbares Ergebnis. Peter wird seinen Weg machen und wir sind gespannt, wie es weiter geht.

Alle Ergebnisse findet ihr hier: https://www.deutsche-schachjugend.de/2022/dem-u8/

Spitze der Tabelle:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dritte Mannschaft gewinnt in Weilerbach:

Nachdem es lange so aussah, als könnten wir nur mit einer Rumpfmannschaft in Weilerbach antreten, waren am Ende doch noch 8 Spieler an Bord und es gelang ein 4,5:3,5-Sieg. Gratuliere. Es gewannen Markus, Thomas und Janett, remis schafften Daniel, Samuel und Steven. Die DWZ-Erwartung war 5,6 für Weilerbach, aber vor allem Janett und Steven zeigten, dass DWZ nicht alles ist. 

Vierte Mannschaft gewann in Enkenbach:

Auch die vierte Mannschaft war in Enkenbach als Außenseiter am Start. Aber unsere Jung schlugen mal wieder zu. Das Spiel endete  3:1 für uns, wobei auf unserer Seite keine einzige Partie verloren ging. Deniz holte an Brett 2 gegen den stärksten Spieler der Enkenbacher ein Remis und an Brett 1 ließ Levent nichts anbrennen und gewann. Wunderbar auch, dass Jonas gegen seinen nominell etwas stärkeren Gegner gewann und Julian gegen seinen nominell deutlich stärkeren Gegner ein Remis holte. Tolle geschlossene Mannschaftsleistung von allen vier Jungs!

Neues am 02. Juni 2022

Der Pfalzkongress in Frankenthal ist zu Ende und unsere Jungs haben auch mal wieder zugeschlagen: Diesmal beim Rheinhessischen Jugend-Open in Worms. Die ersten Meldungen wurden schon am 27. Mai gepostet:

Oleg Yakovenko ist Pfälzischer Schnellschachmeister und Vierter der Pfälzischen Blitzmeisterschaft.

Alle Ergebnisse könnt ihr über die Kongressseite https://sk-frankenthal.de/schachkongress-2022/ finden.

Weitere Ergebnisse beim Pfalzkongress:

MTA:

Drei der zehn Teilnehmer kamen aus unserem Verein. Mit 5,5 Punkten belegte Oleg punktgleich mit dem Zweiten den Fünften, Marius mit 5 Punkten den Sechsten und Matthias mit 3 Punkten den achten Platz. Gratulation zu den hervorragenden Einzelergebnissen.

MTB:

Hier nahm Andy als Vierter der Setzliste teil und belegte mit 6 aus 9 hinter dem großen Favoriten Feldmann einen sehr guten zweiten Platz. Nach seinem Wiedereinstieg ins Turnierschach ist Andy so gut wie nie. Philipp wurde letzter mit 3 Punkten.

MAT I:

Obai trat mit Wertungszahl 0 und ohne Landeszugehörigkeit an. Ein unbeschriebenes Blatt. Nun wird man ihn kennen, denn er belegte den dritten Platz mit 6 aus 9.

HT:

In HT I war Tobias am Start. Er erzielte ein gutes Ergebnis mit 4 aus 7 und dem neunten Platz und 26 Teilnehmern.

In HT III spielte Felix sein erstes Turnier. Mit 3 aus 7 und dem dreizehnten Platz unter 24 Teilnehmern wird er sicher sehr zufrieden sein.

Mannschaftsblitzturnier:

Wie immer endete der Kongress mit dem stark besetzten Mannschaftsblitzturnier.

Am Ende gab es für die 31 Mannschaften ein interessantes Tabellenbild. Eine klare Spitze mit zwei Mannschaften aus Landau, zwei aus Kaiserslautern und einer aus Worms, dann ein Mittelfeld von Platz 6 bis Platz 24, die alle 17 bis 14 Punkte erreicht hatten.

Bemerkenswert: Landau stellt 7 Mannschaften!

Am Ende gewann der Bundesliga (2) absteiger Worms vor Landau und unserer ersten Mannschaft die Meisterschaft. Vierter wurde Landau II vor Kaiserslautern II.

Unsere Spieler: Matthias, Oleg, Manuel und Marius in KL I sowie Marco, Andy, Dennis und Obai in KL II.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse beim Rheinhessischen Jugend-Open:

Ich bedanke mich bei Jürgen für den Bericht und Walter für die Betreuung der Kinder. 

U18:

Die größte positive Überraschung zuerst: Thomas erreichte im U18 Turnier einen ganz herausragenden 2. Platz gegen weit DWZ-stärkere Konkurrenz. Herzliche Gratulation an Thomas zu diesem tollen Ergebnis!!

Wir hatten im U18 Turnier noch einen zweiten Spieler am Start, nämlich Levent aus der U12. Die Überlegung war, ob es für seine Entwicklung nicht vorteilhaft wäre, dass er sich gegen ein Feld von nominell viel stärkeren Gegnern versucht.  Das Ergebnis hat diese Überlegung bestätigt. Gleich in der ersten Partie musste er gegen eine U16 Spielerin mit ca 1650 DWZ antreten und gewann die Partie. Damit war das Eis gebrochen und er bekam mit jeder weiteren Partie immer mehr Sicherheit bei der älteren und eigentlich stärkeren Konkurrenz. Er holte insgesamt 4 aus 7 und erreichte den 16. Platz bei 56 Startern. Unter den Spielern mit 4 Punkten hatte er die höchste Buchholzwertung, kein Wunder, wenn man sich die DWZ Zahlen der meisten seiner Gegner betrachtet. Laut Walter, Levent willigte bei mindestens 2 seiner Remis-Partien bei eigentlich zu gewinnenden Stellungen in ein Remis ein. Das scheint bei ihm also noch ein wichtiger schwächerer Punkt zu sein, dass er nämlich die Stellungen nicht immer zutreffend beurteilt. 

https://chess-results.com/tnr617356.aspx?lan=0&art=1

U12:

Aus der U12 gibt es genauso erfreuliche Nachrichten. Hier erreichten Deniz, Jonas und Peter mit jeweils 6/9 Punkten hervorragende Top 10 Plätze. Deniz hatte dabei etwas mehr Lospech als andere und musste gleich gegen 2x 1700 DWZ Spieler und weitere starke Spieler ran. Er spielte u.a. gegen die Spieler mit den Plätzen 1, 2, 3 und 4 der Endtabelle, was dann aber wegen der höheren Buchholz den 6. Platz für Deniz ergab. Damit ist er der beste RLP-ler im U12er Turnier.

Jonas hatte ein nominell kaum einfacheres Programm und schaffte punktgleich mit Deniz den 9. Platz. Peter den 10. Platz, was aber in der U8 Wertung einen ganz hervorragenden 2. Platz ergab. Nur wegen einer marginal schwächeren Buchholzwertung gegenüber dem Ersten der U8 Wertung verpasste Peter Platz 1 der U8 Wertung!!! Dass Peter die U8 Turniere beherrscht, ist man ja in der Zwischenzeit schon fast gewohnt. Herzliche Gratulation an alle 3, das haben auch diese 3 wirklich ganz toll gemacht!

Julian landete im Mittelfeld mit ebenfalls tollen 5/9 und zwar in der Endtabelle exakt auf seinem Startplatz 19 bei mehr als 50 Teilnehmern. Besonders erfreulich sind dann noch die Ergebnisse von Julius als U8er und von Sergej – mit sehr wenig bis gar keiner bisherigen Turniererfahrung – mit jeweils 3/9. 

Wie in Berlin (s.u.) scheint es wieder eine richtig harmonische Gruppe der SG KL gewesen zu sein, die zusammen viel Spaß am Turnier und dann auch an ihren Erfolgen hatten. 

https://chess-results.com/tnr617358.aspx?lan=0&art=1

Das Bild zeigt die Gladiatoren (außer Thomas): Levent, Deniz, Julian, Sergej, Peter, Jonas und Julius.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lichess-Liga

Das Interesse der Spieler hat leider sehr abgenommen und unsere Mannschaft ist nach einem Turnier mit nur einem Teilnehmer (sugartoni) im nächsten Turnier ausgeschieden, da niemand mehr angetreten ist. Schade. Felix und Helmut haben inzwischen bei Pirmasens Lichess-Liga-Asyl gefunden.

 

Neues am 27. Mai 2022

Oleg Yakovenko wird Pfälzischer Schnellschachmeister

  • Am Aufstieg unserer ersten Mannschaft war Oleg schon maßgeblich mit 5 aus 5 und einer Erfolgszahl von 2467 beteiligt. Dann drang er bei der pfälzischen Blitzmeisterschaft (s.u.) in die Spitzentränge vor. Nun folgte das (vorläufige) I-Tüpfelchen. Er gewann die Schnellschachmeisterschaft mit 6 aus 7.
  • Oleg begann mit vier Siegen und einer Niederlage gegen Ollenberger, wobei der den nominell schwächeren Gegnern in gewohnter Weise kaum eine Chance gab (jedenfalls nicht zu gewinnen). Somit lagen Favorit Karsay, Ollenberger und Oleg zwei Runden vor Schluss mit 4 aus 5 vorne.
  • Runde 6: Ausgeglichenes Turmendspiel, Oleg bietet Remis, Karsay lehnt ab, Oleg gewinnt.
  • Runde 7: Oleg (5) spielt gegen Muranyi (4) und Karsay (5) spielt gegen den Lauterer Marius (4). Ausgeglichenes Turmendspiel, Oleg bietet Remis, Muranyi lehnt ab, Oleg gewinnt. Marius gewinnt gegen Karsay; der Sieg von Oleg ist perfekt. Marius belegt als Fünfzehnter der Setzliste Rang 3!!.
  • Matthias wurde Zwölfter, Philipp Dreizehnter.
  • http://chess-results.com/tnr641696.aspx?lan=0&art=4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oleg Yakovenko wird Vierter der pfälzischen Blitzmeisterschaft.

  • Oleg, der zur Zeit beste Spieler der SG Kaiserslautern, belegte bei dieser Mannschaft einen tollen vierten Platz und blieb damit vor vier FIDE-Meistern, darunter auch der jahrelange Dominator Thorsten Lang. Vor Oleg konnten sich lediglich Karsay, Bärwinkel und Muranyi platzieren.
  • http://chess-results.com/tnr640358.aspx?lan=0&art=4
  • Als weitere Vereinsmitglieder nahmen Matthias und Philipp (23. und 24. teil).

Hohenstaufen Gymnasium wird Fünfter bei der deutschen Meisterschaft in der WK IV

  • Wie schon unten häufiger erwähnt, ist die Schulschachmannschaft der WK IV des HSG fast identische mit einer Vereinsmannschaft der SG Kaiserslautern. Diesmal spielte die Mannschaft mit Levent, Jonas, Deniz, Felix Mühlen und Sergej. Felix spielt bei Fischbach.
  • Die Meisterschaft fand in Berlin statt und war für alle Beteiligten ein tolles Event. Am Ende stand ein hervorragender fünfter Platz; meines Wissens die beste Platzierung, die das HSG in seiner langen Schulschachgeschichte jemals erreicht hat. 
  • Link zum Turnier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues am 18. Mai 2022

Erste Mannschaft ist Meister der Rheinland-Pfalz-Liga und steigt in die Oberliga auf.

  • Am letzten Spieltag der Rheinland-Pfalz-Liga wurde es am 15.5.2022 noch einmal extrem spannend. Kaiserslautern musste in Pirmasens spielen und Verfolger Koblenz gegen Siershahn. 
    • Pirmasens kam nur mit 6 Spielern, so dass wir schnell mit 1:0 führten. Dafür spielten sie aber mit einer sehr starken Mannschaft und waren im Eloschnitt sogar einen Punkt besser als wir.
    • Nach Niederlagen von Matthias gegen GM Appel, Marius gegen Gnichtel und Michael gegen Rein sowie zwei Remisen von Manuel gegen Barthel und Marco gegen Dietsch half auch der Sieg von Andy nichts; wir verloren 3:4
    • Koblenz war nicht in Bestbesetzung, weil drei Spieler (Steinacker, Bohn, Polster) in der 2. Bundesliga für die erste Mannschaft spielten. Sie mussten zudem mehr als 2 Brettpunkte aufholen, um uns noch zu überholen. Siershahn spielte in guter Besetzung und verlor zu unserem Glück nur 3:4. Wir sind Meister.
    • https://sbrp-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:pa:R1-21-9

U12 wurde Mannschaftsmeister von Rheinland-Pfalz

  • Ähnlich spannend verlief die Meisterschaftsbeteiligung unserer U12 Mannschaft, die in der Besetzung Levent, Jonas, Deniz und Julian antrat. Das über 5 Runden im Schweizer System in Landskrone ausgetragene Turnier begann am Samstag, dem 14.5. mit zwei Unentschieden unserer Mannschaft, wobei Levent und Julian je eine Partie verloren sowie Jonas und Julian je eine Partie remisierten. Deniz gewann zweimal, Levent und Jonas je einmal. Damit wurde die Mannschaft zunächst ihrer durch einen DWZ-Schnitt von 1205 (über 100 mehr als die nächstbeste Mannschaft) ihrer Favoritenrolle nicht gerecht.
  • In den verbleibenden Runden ging es dann aber ab: Noch am Samstag ein 4:0, ein weiteres 4:0 dann am Sonntag.
  • In der letzten Runde ging es mit zwei Mannschaftspunkten und zwei Brettpunkten gegen Vorwärts Orient Mainz und für einen sicheren Turniergewinn musste man 3,5:0,5 gewinnten. Nun, die Mannschaft gewann 4:0; das reichte auch 😉.
  • https://chess-results.com/tnr637588.aspx?lan=0&art=1
  • Das Bild zeigt Turnierleiter Arkadij mit Deniz, Julian, Jonas und Levent.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zweite Mannschaft holt einen Punkt mit 6  Spielern

  • In der zweiten Pfalzliga West gelang es der zweiten Mannschaft in Fehrbach, mit 6 Leuten gegen den Tabellenzweiten einen Punkt zu gewinnen. Jürgen verlor, Andreas und Tobias spielten Remis und Obai, Roland und Stefan gewannen. Die Mannschaft liegt auf dem fünften Tabellenplatz; weder Auf- noch Abstieg sind kaum noch möglich.
  • https://sbrp-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:pa:KK8C0-21-9.

Dritte Mannschaft holt einen Punkt mit 6  Spielern

  • In der Bezirksklasse West gewann die Dritte 5:3 gegen Fischbach; Thomas, Markus, Leon, Thomas und Carsten gewannen, Daniel, Samuel und Rolf verloren. Hier gibt es einen interessanten Tabellenstand, weil fast alle Mannschaften von 2 bis 9 fast gleichauf liegen.
  • https://sbrp-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:ee:KK8C0-21-9-3

Erfolg bei der Bezirksmeisterschaft

  • Bei der Bezirksmeisterschaft 2022 gewann Andy die Meisterschaft mit 5 aus 5. Thomas Yi wurde überraschend Dritter und errang damit erneut einen großen Erfolg.

Neues am 28. April 2022

Mannschaftskämpfe am Wochenende

  • Am Wochenende spielten die erste, zweite und dritte Mannschaft.
    • Die erste Mannschaft gewann klar gegen Heimbach-Weis/Neuwied II. 
    • Die Gegner kamen nur mit 6 Spielern und es stand 1:0. Dann sah es so aus, als ob Denis und Helmut die  Matchwinner würden, indem sie einen klaren Vorteil herausspielten. Beide verloren aber im späteren Mittelspiel den Überblick und verloren sogar als einzige.
    • Zum Glück war aber Verlass auf die Schwarzen Riesen. Oleg, Marius, Marco und Andy gewannen allesamt mit Schwarz. Sie machten einen sehr sicheren Eindruck und überspielten ihre Gegner weitgehend fehlerfrei nach und nach. Sogar IM Boidman am ersten Brett musste gegen Oleg, der jetzt mit 4 aus 4 eine DWZ-Performance von 2467 hat, die Segel streichen. Ende 5:2.
    • Leider gewann auch Koblenz II, so dass im letzten Spiel in Pirmasens noch ein Unentschieden erreicht werden muss.
    • https://sbrp-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:pa:R1-21-8
    • Die zweite Mannschaft hatte gemeinsam mit der ersten ein Heimspiel und spielte in der Glockestubb. Gegen Zweibrücken gelang eine klarer 6,5:1,5 Sieg, der nie gefährdet war. Nur der Vereins-Chef Stefan verlor; Marcus spielte Remis und Obai, Roland, Andreas und Andreas, Tobias und Markus gewannen. Die Mannschaft liegt jetzt mit 6:4 Punkten auf dem vierten Platz und sollte mit dem Abstieg nichts zu tun haben (allerdings stehen hier noch 4 Runden aus). Bemerkenswert ist der Score von Tobias mit 4,5 aus 5 und einem weiteren Sieg in der ersten Mannschaft.
    • https://sbrp-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:pa:KK6A2-21-9
    • Die dritte Mannschaft trat ersatzgeschwächt und nur mit 7 Spielern in Niederkirchen an. Der DWZ-Schnitt der Gastgeber lag ca. 300 Punkte über dem unserer Spieler. Somit fiel die 3:5-Niederlage noch glimpflich aus. Leon (ohne DWZ!) schaffte ein Remis gegen den starken Altmeister Diether Walter (1740) das gleiche gelang Felix. Thomas und Carsten gewannen sogar, ebenfalls gegen nominell stärkere Gegner. Daniel, Steven und Rolf gelang das leider nicht, so dass die Mannschaft jetzt leicht abstiegsgefährdet auf dem 7. Platz liegt. 
    • https://sbrp-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:pa:KK8C0-21-8 

DSOL (Deutsche-Schach-Online-Liga)

  • Unsere Mannschaft hatte sich nach einer hervorragenden Vorrunde für die Endrunde der letzten 8 Mannschaften (Viertelfinale) in der ersten Liga qualifiziert. 
  • Berlin Spandau war der Gegner und von den DWZ-Zahlen her waren wir sogar leicht favorisiert. Die Gegner spielten allerdings alle ein hervorragendes Schach, so dass es nur Oleg gelang, einen Vorteil herauszuholen. Leider reichte dieser nur, um mit einem Springer mehr bei sonst (außer Königen) leerem Brett einen Materialsieg zu laden (Remis). Ingo, Helmut und Philipp hatten hart zu kämpfen und lediglich Helmut gelang mit streckenweise zwei Bauern weniger ein weiteres Remis. Endstand 1:3. Wir waren ausgeschieden, obwohl alle vier eine gute Partie geliefert hatte. Besonders Philipp spielte wie Steinitz passiv, um dann zu kontern und mit einem schwarzen Turm auf c5 und dann sogar e5 bei vollem Brett sah das sehr gut aus.
  •  Schwamm drüber. Ein Turnier, in dem Leute mit DWZ 1800 spielen wie ein GM hat nicht sehr viel Bedeutung verdient.
  • Wer trotzdem mehr wissen will: https://dsol.schachbund.de/

Blitzturnier

  • Beim Blitzturnier der Stars (3+2) gab es Anfang April folgendes Ergebnis:
  •   B A T D R S A F T Pkte Platz
    Bernhard x 1 0 0 0 0 0,5 0 0 1,5 8
    Ahad 0 x 1 1 0 0 1 1 1 5 4
    Tresch 1 0 x 0,5 0 0 0 0,5 1 3 7
    Denis 1 0 0,5 x 1 1 1 1 1 6,5 1
    Rölle 1 1 1 0 x 0 0 0 1 4 5
    Simon 1 1 1 0 1 x 0 1 1 6 2
    Andy 0,5 0 1 0 1 1 x 1 1 5,5 3
    Frederik 1 0 0,5 0 1 0 0 x 1 3,5 6
    Thomas 1 0 0 0 0 0 0 0 x 1 9

 

Mitgliederversammlung

  • Am Dienstag, dem 26.04.2022 fand die Mitgliederversammlung der SG Kaiserslautern 1905 statt. Einige wichtige Ergebnisse seien hier aufgelistet:
    • Der Spielbetrieb läuft trotz Corona sehr gut. 
    • Es wird ein Trainer für die Jugendarbeit gesucht. 
    • Dr. Markus Mang bietet an, alle zwei Wochen ein Training für Kinder durchzuführen.
    • Der Kassenstand ist sehr befriedigend.
    • Neuer Pressewart wird Philipp Rölle.
    • Neuer Jugendleiter wird Felix Paries.
    • Es soll ein 1-Tagesturnier in Kaiserslautern ausgerichtet und hierbei Erfahrungen gesammelt werden, ob dies möglich ist und genügend Helfer aus dem Verein – die dann nicht am Turnier teilnehmen können – zur Verfügung stehen.
    • Es wird ein Grillfest für Vereinsmitglieder und Angehörige organisiert.
  • Im Verlauf der MV ehrte unser Ehrenpräsident Klaus Kehrein im Auftrag des Präsidenten des PSB  den Vorsitzenden Stefan Roth mit der Ehrennadel des PSB in Silber.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues am 05. April 2022

Verschiedenes:

  • Am Blitzturnier am 29.03.2022 nahmen 6 Spieler teil. Sieger des Turniers wurde Andy.
  • Rolf lässt mitteilen, dass ab jetzt an jedem letzten Dienstag im Monat ein Blitzturnier stattfindet. Das nächste also am 26. April.
  • Am Wochenende spielten die dritte und die fünfte Mannschaft. Die Dritte spielte 4:4 gegen Post Kaiserslautern, wobei als Ersatzspieler Levent und Felix gewannen. https://sbrp-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:pa:KK8C0-21-3 Die Fünfte gewann nach hartem Kampf mit 4:0 gegen Fischbach II. Es spielten und gewannen Jonas, Peter, Julian und Julius. Alle vier spielten richtig gutes Schach.
  • Für Dienstag, den 26. April hat unser erster Vorsitzender Stefan Roth zur Mitgliederversammlung eingeladen. Die Kollision mit dem Blitzturnier muss noch organisiert werden.

Neues am 29. März 2022

Verschiedenes:

  • Heute Abend 29.03.2022 findet im Spiellokal ein Blitzturnier statt, weil es der fünfte Dienstag im Monat März ist. Wer endlich mal wieder mit richtigem Holz Blitzschach spielen wollte, sollte unbedingt vorbei kommen.
  • Die vierte Mannschaft musste am Sonntag eine 0:4-Niederlage in Winnweiler einstecken. Die Ergebnisse findet ihr wie immer im SBRP Ergebnisdienst: https://sbrp-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:pa:KK8C2-21-3
  • Die erste Mannschaft ist weiter auf dem Weg zur Meisterschaft und somit Aufstieg in die Oberliga. Gegen Schott Mainz II gab es einen lockeren 6,5:0,5-Sieg. https://sbrp-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:ee:R1-21-7-1
  • Corona hat uns ausgebremst: Wegen zweier Corona-Fälle konnten unsere Jungs am Wochenende leider nicht an der deutschen Vereinsjugendmeisterschaft U12 in Berlin teilnehmen.
  • Heute um 15 Uhr findet der Tie-Break im Fide-Grand-Prix zwischen Vincent Keymer und Shakhriyar Mamedyarov (Aserbaidschan) statt, für den sich der 17-jährige deutsche Vorkämpfer durch seinen gestrigen Glanzsieg gegen Dominguez qualifiziert hat. Genauere Details:               
    • Genauere Details:     https://www.schachbund.de/news/fide-grand-prix-vincent-keymer-sichert-sich-tie-break-gegen-mamedyarov.html
    • Seite für die lichess-Übertragung: https://lichess.org/broadcast/fide-grand-prix-2022-leg-3–group-stage/tie-breaks/LvSyg0BU 
    • Seite für youtube-Übertragung (wahrscheinlich mit Kommentaren): https://www.youtube.com/chesscomlive 

Neues am 20. März 2022

Dritte Mannschaft verliert knapp.

Die dritte Mannschaft musste im Heimspiel gegen Kohlbachtal am Sonntag mit drei Ersatzleuten spielen. Steven, Levent und Jonas holten 3 Punkte. Super. Die Mannschaft verlor leider trotzdem mit 3,5:4,5.
https://sbrp-ergebnisdienst.de/?p1=0:ee:KK8C0-21-7-4
Im nächsten Spiel kommt es zum Lokalderby gegen Post Kaiserslautern.

Neues am 13. März 2022

Erfolge unserer Jugendspieler

An diesem Wochenende fanden zwei wichtige Turniere statt.

  1. https://www.deutsche-schachjugend.de/termine/2022/dstc-wk-iv/
    • Quasi die deutsche Schulschachmeisterschaft der Wettkampfgruppe IV
    • Es spielten nur Spieler unseres Vereins für das Hohenstaufen Gymnasium Kaiserslautern
    • Levent, Jonas, Deniz und Sergej
    • Ich nehme es vorweg: Unsere Mannschaft hat das Turnier gewonnen! 
    • Levent 6,5 aus 7 (Bestes Ergebnis an Brett 1), Jonas 6 aus 7 (Dritter an Brett 2), Deniz (Dritter an Brett 3), Sergej 2 aus 7.
    • Das Turnier wurde live übertragen und ich kann nur sagen: So was von Spannung habe ich kaum erlebt. 
    • Vor der Schlussrunde führte Magdeburg mit einem Punkt Vorsprung. Kaiserslautern brauchte einen Sieg gegen Halle und Magdeburg musste genau unentschieden spielen gegen Regensburg.
    • Magdeburg gegen Regensburg 2:2, Kaiserslautern gegen Hallo 2,5:1,5. Besser gehts nicht!!!
  2. Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Jugend U10 und U12
    • In der U10 am Start: Peter https://chess-results.com/tnr617091.aspx?lan=0&art=4
    • In der U12 am Start: Kevin und Julian https://chess-results.com/tnr617094.aspx?lan=0&art=1
    • Nach 4 aus 4 am ersten Tag konnte Peter das Tempo am Sonntag nicht beibehalten und er wurde mit 4,5 aus 7 Sechster: Das entsprach genau seiner Position auf der Setzliste. 
    • Kevin und Julian spielten beide auf hohem Niveau und schnitten besser ab als erwartet: Kevin wurde mit 4,5 aus 7 Achter (Setzliste 21); Julian wurde mit 3,5 aus 7 Vierzehnter (Setzliste 23)
    • Wir beglückwünschen alle Spieler zu den tollen Ergebnissen.

Neues am 06. März 2022

Kastellaun gegen Kaiserslautern in der 1. Rheinland-Pfalz Liga

11:00 Uhr: Beginn des Spiels mit Liveübertragung in lichess: https://lichess.org/broadcast/rheinland-pfalz-liga-6runde-sc-kastellaun-sg-kaiserslautern/round-1/qNIE29WY
12:20 Uhr: Mein persönliche Einschätzung nach knapp 20 Zügen: Keiner steht schlechter, Manuel und Andy stehen etwas besser, Matze und Denis für mich nicht klar.
13:10 Uhr: Keiner steht schlechter, Matze sehr schwierig zu spielen (Gegner opfert eine Figur für gutes Spiel), Manuel, Andy und Denis etwas besser; Joseph hat einen Bauern mehr (gutes Zentrum für den Gegner).
14:10 Uhr: Es bleibt spannend. Matze und Broder spielen Großmeisterschach. Obai, Denis und Andy stehen besser (Denis wohl auf Gewinn). Manuel ausgeglichen, vielleicht kleiner Vorteil. Marius sieht nicht gut aus, Joseph hat einen Bauern mehr, aber der Gegner mit Schwarz beängstigend aussehende Bauern auf d5 e5 f5 g5 h5. Mein Tipp: 2,5:4,5.
14:45 Uhr: Matze fehlt die Dame (gegen Turm und Springer). Manuel hat einen glatten Bauern mehr. Denis 1:0. Marius hat einen Bauern mehr, sieht jetzt viel besser aus. Obai scheint mir auf Gewinn zu stehen. Andy steht gut. Joseph steht höchstens gleich, kurz danach auf Verlust.
17:00 Uhr: Das Spiel ist zu Ende. Keine großen Überraschungen mehr. Kaiserslautern gewinnt 4,5:2,5 mit Siegen von Manuel, Obai, Denis und Andy und einem remis von Marius. Matthias und Joseph haben verloren. Die Tabellenführung ist bewahrt, leider hat auch Koblenz gewonnen und bleibt uns mit zwei Punkten Rückstand auf den Fersen. Genauer: https://sbrp-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:ee:R1-21-6-5

Deutscher Schulteam-Cup 2021/2022 WK III 

Bei diesem Turnier spielt das Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern als Vertreter von RLP mit. Drei der vier Spieler sind aus unserem Verein (Levent, Jonas und Deniz). Ab 14:30 kann man auch dieses Turnier live verfolgen: https://turniere.schachklub-kelheim.de/DSTC-2022-WK-III

 

 


Neues am 25. Februar 2022

Pfälzische Jugendmeisterschaften 2022 U12-U18

Heute wurden die in Bad Dürkheim ausgetragenen pfälzischen Jugendmeisterschaften beendet. Für unseren Verein waren insgesamt 8 Spieler am Start, 6 davon in der U12.

In der U12 waren Levent Klein und Jonas Arne nach DZW Nummer 1 und 2 der Setzliste. Beide erwischten einen schwachen Start und lagen nach drei Runden 2 bzw. 1,5 Punkte hinter dem Spitzenreiter. Sie konnten den späteren Sieger Nicolas Wagener aus Limburgerhof nicht mehr überholen.

Hinter Nicolas kamen dann aber vier Lauterer Spieler auf den Plätzen zwei bis fünf ein:

Zweiter: Deniz Klein (gewann unter anderem gegen Levent)
Dritter: Levent Klein (gewann unter anderem gegen Kevin)
Vierter: Jonas Arne (setzte leider in der ersten Runde aus)
Fünfter: Peter Steinbrenner (gewann unter anderem gegen Nicolas)
Achter: Kevin Hesse (gewann unter anderem gegen Peter)
Dreizehnter: Julian Hahn (remisierte unter anderem gegen Jonas)

Insgesamt waren 20 Kinder am Start, darunter zwei Mädchen.

In U14 erzielte Steven Hesse durchwachsene 2,5 aus 7.

In U18 spielte Thomas Yi sein (außer Mannschaftskämpfen) nach meinen Kenntnissen erstes „richtiges“ Turnier. Als neunter der Setzliste wurde er mit 3,5 aus 7 Sechster und verlor nur gegen Spieler mit DWZ 1880 und 1900.

JUNGS, DAS WAR EIN SUPER TEAM-ERGEBNIS!!!

Weitere Informationen: http://www.schachjugend-pfalz.de/index.php/component/clm/?view=turnier_rangliste&turnier=159&Itemid=138

Unentschieden gegen Hemer

In der DSOL gab es ein vom Ergebnis her unaufgeregtes 2:2. Ingo, Oleg, Helmut und Robert spielten allesamt Remis, Oleg und Helmut so schnell, dass sie noch zur lichess-Liga wechselten und dort zu ihrer Überraschung die einzigen Spieler für Kaiserslautern waren. Der Abstieg nach Liga 6 war so natürlich unvermeidbar. 


Neues am 24. Februar 2022

Heute Abend spielt Kaiserslautern wieder in der DSOL. 

Gegner ist SV Hemer (wo liegt das denn?). 

Für Hemer spielen zwei sehr spielstarke Frauen: Carmen Voicu-Jagodzinsky und Alessia-Mihaela Ciolacu. Beide haben eine DWZ von über 2200; Carmen ist deutsche Frauenmeisterin von 2020. 

Wenn ihr zuschauen wollt, geht auf https://dsol.schachbund.de/terminplan.php?s=2022&l=1c
und klickt dort auf Zuschauer.


Neues am 22. Februar 2022

Unsere Jugendspieler schlagen schon wieder zu

Am 19.02.2022 bis 20.02.2022 fand die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft der U8 in Pirmasens statt. 
Da die begleitenden Eltern wegen Corona nicht im Spiellokal verbleiben durften und der rheinland-pfälzische Schachbund es nicht geschafft hat, Ergebnisse zu veröffentlichen, wissen wir bisher nur eins:

Peter Steinbrenner hat die Meisterschaft gewonnen und Julius Arne ist dritter geworden. Gratuliere!

Vom 21.02.2022 bis 25.02.2022 finden die pfälzischen Jugendmeisterschaften in Bad Dürkheim statt. Auch hier können wir noch keine Ergebnisse vermelden, weil das Turnier nicht über Chess-Results.com aktualisiert wird.

Unsere Jungs sind vor Ort und werden sicher nicht ohne Erfolge heimkehren. 


Neues am 20. Februar 2022

Wichtiger Heimsieg

Am 20.02.2022 waren die Sfr. Mainz 1928 im Nachholspiel in der 1. Rheinland-Pfalz-Liga zu Gast.

Da die Erste Mannschaft erneut ersatzgeschwächt antreten musste und die Mainzer in starker Besetzung antraten, war es der erwartet sehr schwere Mannschaftskampf.

Das erste Ergebnis gab es am Spitzenbrett, wo Manuel Weller solide mit Schwarz remisierte.
0,5-0,5

Am dritten Brett vergab Marius Lauer trotz erheblichen Zeitvorteils eine aussichtsreiche Stellung zum Remis.
1-1

Die Führung für Lautern holte der kurzfristig ins Team gerückte Tobias Wahl an Brett 6.
2-1

Denis Yakovenko erhöhte sodann auf 3-1.

Trotz des Spielstandes blieb der Mannschaftskampf bei drei ausstehenden Begegnungen spannend. Andy Sievers hatte eine unklare Stellung, während sich Marco Albert und Matthias Huschens verteidigen mussten.

Zunächst hielt Marco trotz Minus-Qualität aber Remis und erhöhte damit auf 3,5-1,5.

Kurz darauf endete auch die Partie von Andy Sievers mit Remis und der Mannschaftssieg stand fest.
4-2

Wenig später endete auch die Partie von Matthias Huschens remis, der sich nach einem dubiosen Figurenopfer letztlich in ein Endspiel mit Turm vs. Turm+Springer retten konnte und dieses remisierte.
Endstand 4,5-2,5.

Damit bleibt die Erste Mannschaft nach 5 von 9 Spieltagen mit 10:0 Mannschaftspunkten Tabellenführer der 1. Rheinland-Pfalz-Liga (Link)

Am sechsten Spieltag geht es Anfang März zum schweren Auswärtsspiel nach Kastellaun.


Neues am 14. Februar 2022

Die SG Kaiserslautern ist Schulschachmeister in der WK IV

Gut das ist eigentlich ein wenig geschummelt, aber die Mannschaft bestand aus den Spielern Levent Klein, Jonas Arne, Deniz Klein und Sergej Jack, die alle aus unserem Verein kommen und bei uns das Online-Jugendtraining machen.

Also eigentlich war es das Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern, welches das Turnier gewonnen hat.
Levent erzielte 3,5, Jonas 4, Deniz 5 und Sergej 3 Punkte aus jeweils 5 Partien. 

Genaueres findet ihr hier: https://turniere.schachklub-kelheim.de/DSTC-2022-RLP-WK4

Mit dem Ergebnis sind sie für die Teilnahme am Bundeswettbewerb des DSTC 2022 in der WK IV qualifiziert. Übrigens haben die ersten drei auch in der WK III sehr gut gespielt und sind dritte geworden, wodurch sie als erste Nachrücker auch hier noch eine Chance für die „Deutsche“ haben.


Am Mittwoch findet die zweite Runde in der DSOL statt mit dem interessanten „Heimspiel“ gegen Ludwigshafen.

Auf der Terminplan-Seite https://dsol.schachbund.de/terminplan.php?s=2022&l=1c könnt ihr Spieltag über einen dann vorhandenen Link „für Zuschauer“ zusehen. Es wird eine Schnellschachpartie mit knapp 2h Spieldauer gespielt.


Neues am 06. Februar 2022

Eine Geschichte aus der lichess-Liga:

Am Sonntag um ca. 19 Uhr um kam die Mail von Levent’s Vater mit der Mitteilung, dass Levent in der lichess-Liga für die SG Kaiserslautern mitspielen wolle. Ich hatte Bedenken, weil auch die sechste Liga noch sehr stark ist und ich ein frustrierendes Ergebnis für möglich hielt. Und dann auch noch bei Bedenkzeit 3+0. Allerdings finde ich es immer super, wenn Kinder mutig, ohne Angst vor dem Verlieren und möglichst früh in alle Turniere einsteigen.

Bis 19:50 hatte ich ihn mit Philipps Hilfe angemeldet und es konnte los gehen.

Das Ergebnis:

Kaiserslautern ist aufgestiegen in die Fünfte Liga. Und am Ende gibt es so eine kleine 21. Was ist denn das?

Levent hatte 21 !!!!! Punkte gemacht und eine Turnierleistung von 2033 !!!!!.

Wer’s nicht weiß: Levent ist 11 Jahre alt.

 


Neues am 06. Februar 2022

Aus dem Chat der Zuschauer während des Spiels Kaiserslautern gegen Siershahn:

  • 12:13 1:0 Kampflos
  • Jawoll
  • Trotzdem wichtig
  • Wie ist Siershahn angetreten?
  • Lauer an 1.
  • Dann sollte er gewinnen
  • Es spielen bei Siershahn Jung, Lehmann, Grzeca, Zimmermann, Janke, Thier, Ritz
  • Ja, die sind auf dem Papier heute saustark.
  • Aber das sind ja 7 Leute
  • Lehmann war nicht da.
  • Weller jetzt ganz solide mit 2,5/4
  • 12:26 Es ist mir eine Ehre
  • 14:22 Lauers Gegner hat gepatzt, somit 2:1, weil ich auch gepatzt habe.
  • Aber Sievers hat Turm mehr.
  • Joseph sollte Remis sein, Obai steht auch ganz ok, Marco unklar.
  • Hat Marius schon gewonnen?
  • Aja, hat Denis doch gesagt.
  • Klar.
  • Stark von Marius.
  • Vielleicht sollte ich Brett 1 generell räumen.
  • Marius ist echt ne lebende Legende.
  • 14:31 Andys Gegner hat König und 5 Bauern. Kämpft noch tapfer gegen Turm und Läufer plus ebenfalls 5 Bauern.
  • Also 3:1 gleich für uns.
  • Joseph ist zwingend Remis.
  • Obai rasiert vermutlich.
  • Und Marco ausgeglichen.
  • Sind beide in Zeitnot, aber mit zeitlichen Vorteilen für Marco.
  • Obai gewinnt.
  • Nice
  • Sehr stark Leute
  • Herrlich
  • Marco ist Remis ausgegangen.
  • Und Obai spielt noch.
  • Also 2,5:1,5 und voraussichtlich 5:2.
  • Obai hat ein Matt am Brett.
  • Ja ist vorbei.
  • Joseph, Marco Remis.
  • Jawoll, ganz stark Leute.
  • 15:03 5:2. Endergebnis.


Neues am 05. Februar 2022

Gestern fand für uns die erste Runde in der DSOL (Deutsche Schach Online Liga) statt. Wir spielen dort in der ersten Liga 1c und sind unter den 8 Mannschaften an 6 gesetzt. Somit kamen wir gegen den dritten der Setzliste, Deizisau II. Diese traten ersatzgeschwächt an, so dass wir uns leicht in der Favoritenrolle sahen (Deizisau I spielte in Gruppe 1a mit Blübaum, Dautov, Heimann und Dabo-Peranic, also 3 GM und 1 FM ;-)).

Es war dann wirklich leicht. Helmut brauchte keine Stunde für unsere Führung, nachdem der Gegner mehrere Ungenauigkeiten aneinander häufte. Bald danach nahm Robert das Remisangebot seiner Gegnerin an, weil diese mit dem starken Lh6 den Ausgleich geschafft hatte. Die Partien von Oleg und Ingo standen da schon besser und beide gewannen verdient und in glasklarem Spiel. Bei Ingo sah das schon sehr nach Großmeisterschach aus, wie er eine kleine Schwäche des Gegners auf c6 so lange massierte, bis dieser dem Druck nicht mehr standhalten konnte (Spiel auf ein Tor).

Ergebnis: Deizisau II gegen SG Kaiserslautern 0,5:3,5.

In der nächsten Runde spielen wir am 16.02.2022 um 19:30 Uhr „zuhause“ gegen Ludwigshafen. Auch hier ist wieder eine Partie auf Augenhöhe zu erwarten.

Zuhause bedeutet darin, dass wir im Spielraum von Kaiserslautern spielen und unser Mannschaftsführer den Mannschaftskampf startet. 

Alle Infos zur DSOL: https://dsol.schachbund.de/


Morgen spielt unsere erste Mannschaft als Tabellenführer der 1. Rheinland-Pfalz Liga zuhause gegen den Tabellendritten Siershahn. Ich tippe auf ein 4:3.


Der Spielbetrieb auf der Ebene des PSB soll bekanntlich Anfang März wieder beginnen. Dann käme es zu folgenden Partien für unsere Mannschaften:

7. Runde Pfalzliga West am 13.03.2022:     Winnweiler gegen Kaiserslautern II 

7. Runde Bezirksliga West am 20.03.2022:  Kaiserslautern III gegen Kohlbachtal (für die ausgefallenen Runden 3-6 wird es Nachholtermine geben)

Kaiserslautern IV und Kaiserslautern V sind noch in Planung. Johannes Denzer wird sich bald melden.

 

Neues am 24. Januar 2022

Gestern sind wir in der lichess-Liga wieder in die 6. Klasse abgestiegen. Mein Anteil daran war nicht zuletzt die folgende Partie mit Weiß: 1. e4 e6 2. Sc3 d5 3. d4 Lb4 4. exd exd 5. Ld3 Sf6 6. Premove Dh5 (was für ein Schwachsinn) Sxh5 aufgegeben.

Gute Nachrichten gibt es mal wieder von unserer jungen ersten Mannschaft. Da sie in der ersten Rheinland-Pfalz-Liga spielt, kann dort im Gegensatz zur Pfalzebene, wo der Spielbetrieb bis März ausgesetzt ist (Wiederaufnahme des Spielbetriebs ab 6.3.2022 geplant), weitergespielt werden.

In der vierten Runde (die dritte ist auf später verschoben) fand das Auswärtsspiel bei der SG Trier statt.

Hier der Bericht von Matthias:

Auswärtssieg in Trier

Am 23.01.2022 startete die 1. Mannschaft mit einem Auswärtsspiel bei der SG Trier ins neue Jahr.

Gegen starke Trierer, die von FM Pascal Barzen (DWZ 2335) angeführt wurden, wurde es der erwartete schwere Mannschaftskampf. Dabei musste Lautern den Ausfall der Yakovenko-Brüder und der beiden FMs verkraften, die aber insgesamt sehr ordentlich vertreten wurden.

Überraschend ging KL früh durch einen Sieg am Spitzenbrett in Führung, nachdem Matthias Huschens in etwas besserer Stellung einen taktischen Fehler von FM Pascal Barzen ausnutzen konnte. 1-0

An den weiteren Brettern entwickelten sich spannende Kämpfe.

In einer interessanten Partie mit verpassten Chancen auf beiden Seiten endete die Partie von Marius Lauer mit Dauerschach – Remis. 1,5-0,5

Am fünften Brett geriet Obai Alshihawi leider früh unter die Räder und konnte die Stellung nicht mehr retten. 1,5-1,5

Dann folgte ein Remis von Michael Diesenhof, der ebenso wie sein Gegner in einer komplizierten Stellung noch 1 Minute Bedenkzeit für 20 Züge auf der Uhr hatte, sodass Michael pragmatisch das Remisangebot seines Gegners akzeptierte. 2-2

Manuel Weller überspielte seinen Gegner am zweiten Brett nach und nach, ließ nach der Zeitkontrolle aber leider den Gewinn aus, sodass die Partie letztlich im Remis endete. 2,5-2,5

Marco Albert spielte eine starke Partie und gewann nach interessantem Spiel verdient. 3,5-2,5

Schließlich rettete Joseph Bernhart, der früh einen Bauern gewann, dann aber den Faden verlor, nach zähem Kampf den entscheidenden halben Punkt. 4-3

Damit ist die 1. Mannschaft mit 6-0 Mannschaftspunkten weiterhin Tabellenführer der 1. RLP-Liga.

Am kommenden Spieltag (06.02.2022) ist der SV Spr. Siershahn in KL zu Gast.

 

Neues am 19. Januar 2022

Inzwischen sind wir bei der DSOL 2022 (Deutsche Schach Online Liga) angemeldet, die am 31.01.2022 ihren Spielbetrieb aufnimmt: https://dsol.schachbund.de/termine.php

Gemeldet sind Ingo, Oleg, Helmut, Philipp, Marius, Robert, Joseph, Marcus und Felix. Unter heute 251 gemeldeten Mannschaften sind wir nach DWZ der ersten 4 Bretter auf Platz 16. https://dsol.schachbund.de/mannschaften.php

Übrigens: Robert ist unser neuestes Mitglied und schon lange bei uns bekannt und beliebt. Er ist in Winnweiler an Brett 1 der ersten Mannschaft aktiv. Wir freuen uns, dass er unsere Mannschaft verstärkt, wie er es ja auch schon in der lichess-Liga seit einiger Zeit praktiziert.

Neues am 14. Januar 2022

Heute fanden die Nominierungsturniere für die Pfälzischen Jugendmeisterschaften U12 bis U18 statt.

In der U12 erzielten wir fast schon wie erwartet ein Superergebnis. Jonas wurde Zweiter, Levent Dritter, Deniz Vierter, Peter Sechster, Julian Neunter und Kevin Vierzehnter und 21 Teilnehmern. Ganz toll!!

Wir sind gespannt, wie viele von euch bei der Meisterschaft im Februar mitspielen werden.

In der U14 war Steven am Start und belegte einen guten VIERTEN Platz  unter 19 Teilnehmern. 

In der U18 hat Thomas Yi nach meiner Kenntnis zum ersten Mal ein richtig schweres Turnier gespielt. Er erspielte eine Turnierleistung von 2071 und belegte den ZWEITEN Platz. Das ist sicher die Qualifikation für Pfalzmeisterschaft. Gratuliere.

 

Neues am 10. Januar 2022

In der lichess Liga war bei unserem Team am Sonntag Hochbetrieb. Sage und schreibe 15!!! Spieler waren am Start. 

Darunter Oleg, Obai, Helmut, Marco, Matthias, Philipp, Marcus und Christoph (der mit dem Herzen noch zum Verein gehört!).

Prompt gelang mit einem lockeren Sieg der Wiederaufstieg in die Fünfte Liga. Oleg hat das Ziel Liga 3 ausgegeben; also weiter so.

https://lichess.org/tournament/T8aQ5raT

Wenn du auch mal dabei sein möchtest, kannst du dich (auch als Nicht-Verein-Mitglied) hier https://lichess.org/team/sg-kaiserslautern-1905 anmelden.




Neues am 09. Januar 2022

Gestern hat in Hauenstein die U10-Meisterschaft der Pfalzjugend stattgefunden. Von unserem Verein waren Peter Steinbrenner und Julius Arne am Start. 

Beide spielten ein gutes Turnier. Julius belegte mit 3 aus 7 den 13. Platz unter 19 Teilnehmern,
Peter errang mit 6 aus 7 den zweiten Platz. Er verlor nur in der 4. Runde gegen den Turniersieger Wagener aus Limburgerhof. Ein Top-Ergebnis für die beiden U8-Spieler.

Rangliste Pfalzmeisterschaft U10 2022

Zur Ergebnisseite: 

http://www.schachjugend-pfalz.de/index.php?view=turnier_tabelle&turnier=158

http://www.schachjugend-pfalz.de/index.php?view=turnier_tabelle&turnier=158

 




 

Neues am 05. Januar 2022

Frohes Neues Jahr an alle Mitglieder der SG Kaiserslautern und ihre Freunde. 
Leider sieht es so aus, als ob Corona uns weiter im Griff hat. Verbesserungen des Schachbetriebs sind kaum in Sicht. Der Spielbetrieb des pfälzischen Schachbundes ist ausgesetzt. Insbesondere finden keine Mannschaftskämpfe statt. 
Trotz alledem ist einiges los bei uns:

  • Andy Sievers, der zuletzt bei Bann in der ersten Mannschaft gespielt hat, ist zu uns gewechselt. Vielleicht kann er bald schon in der zweiten Mannschaft eingesetzt werden. Andy ist ein sehr guter und überall beliebter Schachspieler. Wir freuen uns, dass er uns verstärkt.
  • Unsere Mannschaft in der lichess Liga hat sich inzwischen in die Fünfte Liga hochgekämpft. Leider spielen wir kaum mit mehr als 6 Spielern, so dass bei 8 „Leadern“ ein weiterer Aufstieg unwahrscheinlich ist. Nächste Runde: 06.01.2022 in https://lichess.org/tournament/DbE5f6fS
  • Gestern, am 04.01.2022 hat Rolf Braun wieder zum Spielabend offline von 19 Uhr an eingeladen. Nächster Termin ist Dienstag, 18.01.2022 zur gleichen Zeit. Bei Interesse könnt ihr eine Anfrage über den Kontakt dieser Seite stellen.
  • Die pfälzischen Jugendmeisterschaften 2022 sollen stattfinden:
    • 08.01.2022 U10 in Hauenstein, 7 Runden 30+0
    • 12.01.2022 Meldeschluss für das Testturnier der Jugend und das Nominierungsturnier
    • 14.01.2022 17 Uhr: Testturnier in lichess 5 Runden SS, 5+0
    • 15.01.2022 09 Uhr: Nominierungsturnier  in lichess 7 Runden SS, 15+5
    • 21.02. bis 25.02.2022 U12 bis U18 in Hauenstein
  • Für die erste Mannschaft in der Rheinland-Pfalz-Liga sollen die nächsten Spieltermine am 16.01. und 30.01. wie geplant stattfinden. 
    • 16.01.2022 Trier gegen Kaiserslautern
    • 30.01.2022 Kaiserslautern gegen Kastellaun



Neues am 09. Dezember 2021

Heute war nach langer Zeit mal wieder ein Großteil der ersten Mannschaft und Freunde in der lichess Liga am Start. Der Aufstieg war die Folge von sehr gutem Spiel aller Spieler. Ingo schaffte es, bester Spieler im Turnier zu werden. Am kommenden Sonntag geht es weiter mit 5+0 in Liga 8c: https://lichess.org/tournament/P4hPwVs4

liga2012_12_09


Heute, am Dienstag dem 07. Dezember 2021 findet wieder der Schachabend mit Rolf statt. Beginn 19 Uhr. Anmeldung in der Whatsapp-Gruppe erwünscht.



Neues am 05. Dezember 2021

Corona hat uns wieder eingebremst:

Die Mannschaftskämpfe auf Pfalzebene sind bis auf Weiteres eingefroren (also zweite bis fünfte Mannschaft.

In der ersten Rheinland-Pfalz-Liga kann noch gespielt werden, wenn nicht eine der beiden Mannschaften verlegen möchte. 

Da Mainz verlegen wollte, findet somit unser Mannschaftskampf SG Kaiserslautern 1905 gegen Schachfreunde Mainz zunächst nicht statt.

 

Das Jugendtraining SG Kaiserslautern 1905 wird online durchgeführt. Es gibt ein Team unter https://lichess.org/team/jugendtraining-sg-kaiserslautern-helminator

Bei den anderen Events sieht es noch gut aus. Bitte fragt aber vorher an; in diesen Zeiten ist nichts sicher.

Insbesondere der Trainingsabend am Dienstag, dem 07.12.2021 ab 19 Uhr wird stattfinden.


Neues am 27. November 2021

Die Unterbrechung der Saison 2021/22 ist wohl beschlossene Sache. Zeit, wieder (noch) mehr nach Onlineschach zu schauen.

Die meisten unserer Spieler sind in lichess unterwegs. Unser Team dort hat 81 Mitglieder.

Du kannst die Mannschaftsseite SG Kaiserslautern 1905 hier ansehen:

https://lichess.org/team/sg-kaiserslautern-1905

Leider spielen von den 81 Spielern nur noch wenige regelmäßig, so dass wir nach und nach von der 3. Liga (oder sogar 2. Liga?) inzwischen in die 11. Liga abgestürzt sind.

 

Jetzt am Donnerstag spielten wir zu viert nur mit Matthias, Ingo, Robert und Oleg und wurden Dritter, obwohl 6 Spieler gewertet wurden.

Ab Sonntag bin auch ich wieder dabei und mein Künstlername ist 

helminator



Neues am 24. November 2021

Jetzt haben wir geglaubt, wieder richtig schön und normal schachspielen zu können. Heute haben mich die ersten Vorboten erreicht, dass die Freude nicht lange währen wird. Der Bezirks-Dähne-Pokal wird verschoben.

Es bahnt sich an, dass die Corona-Welle auch unsere Ligaspiele überrollen wird. Schade.

Das Ganze in einer Phase, wo sich unser Schachklub mehr als erholt hat.

Die saustarke erste Mannschaft steht auf Tabellenplatz 1, wir haben 5 gut besetzte Mannschaften, wöchentlich melden sich an unserem Verein interessierte neue Schachfreunde, der Schachabend am Dienstag beginnt langsam, sich zu etablieren.

Wir werden uns nicht entmutigen lassen.
Abgesehen davon, dass die vorhandenen Spielgruppen wenn auch reduziert sicher weiter machen werden, können wir wieder mehr in den Online-Betrieb gehen:

  • Mehr Spieler für die lichess-Liga aktivieren
  • Eigene Blitzturniere in lichess anbieten (ja, ich bin ab morgen wieder drin)
  • Treffen mit Google Meet anbieten
  • …?

Neues am 21. November 2021

Schon wieder neue Events:


Bulletpartie babbilator gegen petro8212 auf chess.com:

Berechne im Kopf: Weiß am Zug. 18. g5 hxg 19. Txg5 Da4 und jetzt? Siehst du die zwei Mattvarianten? Auflösung


Auswärtssieg in Koblenz: Koblenz II gegen Kaiserslautern 3:4

Das Rote in der ersten Zeile heißt SG Kaiserslautern 1905.

Der Bericht ist jetzt da. HIER


Heute am 21.11.2021 fand das Auftaktspiel der fünften Mannschaft statt. Es spielten Jonas, Peter, Julian und Julius. Ein kleiner Eindruck aus dem Spiellokal:

Vorne mit Schwarz Julian, der an Brett 3 gewann, dann mit Weiß Peter, und am ersten Brett Jonas. Stehend seht ihr noch Julius, der den Punkt kampflos errang. einen genauen Bericht findet ihr hier.


Gestern am 20.11.2021 gewann Jonas die U10 Meisterschaft der Pfalz. Das Turnier wurde in Landau ausgetragen und wir waren im Feld von 28 Spielern mit unseren vier Rheinland-Pfalz-Mannschaftsmeistern von 2021 vertreten: Jonas, Peter, Kevin und Julius.

Das Ergebnis war phänomenal Tabelle der ersten 11):

Auf den Bilder von links nach rechts: Peter, Meister Jonas und Julius

Weitere Informationen zum Turnier: Hier


Erfolg in Belgien:

Am 6. und 7 11.2021 (Samstag und Sonntag) haben unsere neuen elfjährigen Jugendspieler Deniz und Levent Klein bei der 2. Jugendmeisterschaft der Großregion deutschsprachiges Ostbelgien, Wallonen, Luxemburg, Lothringen, Saarland und Rheinland-Pfalz teilgenommen.

Deniz hat mit 5 aus 9 einen sehr guten fünften Platz in der Gruppe U12 belegt; Levent hat das Turnier in der gleichen Gruppe mit 5,5 aus 9 gewonnen (sie haben mit U14 ein gemeinsames Turnier gespielt) und ist nun „Jugendmeister der Großregion“ in U12. Genauer Bericht an anderer Stelle auf dieser Seite.

Im linken Bild Deniz und Levent, im rechten Bild der Jugendmeister der Großregion bei der Siegerehrung


Neues am 18. November 2021

Am Samstag, dem 20. November findet die Pfalzmeisterschaft U10 2021 in Landau statt. Von der SG Kaiserslautern spielen Jonas, Peter, Kevin und Julius mit (alle aus unserer fünften Mannschaft).

Es sind 7 Runden nach Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten.

Wir drücken euch die Daumen.

Weitere Jugendmeisterschaften:

1) Pfalzmeisterschaft U10 2022 am 08.01.2022 in Hauenstein
2) Rheinland-Pfalz-Meisterschaft U8 am 19. + 20.02.2022 in Pirmasens; eventuell zeitgleich ein U9 Turnier
3) Pfalzmeisterschaften U12-U18 2022 21.-25.02.2022 in Bad Dürkheim
4) Pfalzmeisterschaften U12-U18 2023 27.-31.12.2022


Bei der Mannschaftsmeisterschaft haben wir wie an anderer Stelle berichtet, die U10 RLP-Meistersschaft gewonnen.
Tabelle unten. Bericht https://www.schachjugend-rheinland-pfalz.de/index.php/home/77-sg-kaiserslautern-gewinnt-die-u10-rlp-mm
Bemerkenswert ist, dass wir nur an 4 gesetzt waren hinter den großen Favoriten Ingelheim, Lahnstein und Trier.

Gespielt haben Jonas, Peter, Kevin und Julius. Peter erzielte am zweiten Brett 7 aus 7 !!!!!!!


Neues am 21. November 2021

Nun haben alle Mannschaften mindestens einmal gespielt: Erste Mannschaft 4,5:2,5 gegen Ludwigshafen; Zweite 2:6 gegen Ramstein-Miesenbach und 3:5 gegen Birkenfeld; Dritte 4,5:3,5 gegen Rammelsbach; Vierte 3,5:0,5 gegen Niederkirchen III und Fünfte 3:1 gegen Niederkirchen IV


Neues bis Oktober 2021:

Beim ersten Spielabend nach Corona am 5. Oktober wurde unserer neuen Spielerin Elnaz Bazzazi zum Gewinn der Offenen Rheinland-Pfalz-Frauen-Einzelmeisterschaft 2021 gratuliert, die sie mit 4,5 aus 5 gewann.

 

Entscheidend war ihr Sieg gegen Charlotte Sanati (DWZ 2041) in der dritten Runde.

Genaueres: https://chess-results.com/tnr560586.aspx?lan=0&art=4&turdet=YES

 

  • Am Samstag, dem 05.09.2021 fand ein Blitzturnier im Spiellokal statt; größtenteils mit Spielern der ersten Mannschaft und einigen anderen.

 

 

Ergebnis des neuesten Blitzturniers vom 21.09.2021:

Kommt nicht so oft vor, dass Oleg nicht Turniersieger bei unseren Blitzturnieren wird.